Rennstreckenkurse


Auch wenn der Rahmen bei der Motorradweiterbildung auf der Rennstrecke ein anderer ist, so sind alle unsere Fortbildungskurse darauf ausgelegt, dass die Teilnehmer Spass am Motorradfahren und Erlernen neuer Techniken und Erfahrungen haben. Lernen Sie Ihr Motorrad besser kennen, um Ihre Sicherheit am Lenker zu erhöhen.

Bei uns herrscht kein Wettkampfgeist vor.

Die Rennstrecke bietet ideale Arbeitsbedingungen sowohl in Hinblick auf die Bodenhaftung, die Fahrfreiheit und die Abwesenheit von Verkehr. Wir werden uns diese Umgebung zunutze machen, um uns Techniken anzueignen, die beim täglichen Fahren auf der Strasse hilfreich sind.

Dieselbe Kurve mehrmals fahren zu können, bietet die Möglichkeit, an allen grundlegenden Aspekten zu arbeiten: Radius, ideale Einfahrtlinie, Blicktechnik und Haltung. Sich zu trauen, in einer stärkeren Schräglage zu fahren kann sehr nützlich sein, wenn dies im Strassenverkehr einmal nötig sein sollte, weil die Strasse plötzlich abgeschnitten ist. Zudem ermöglicht der Kurs es Ihnen, Kurven mit einer höheren Geschwindigkeit zu fahren.

Eine Rennstrecke bietet dank ihrer Grösse die Möglichkeit, in mehreren Gruppen zu arbeiten, sodass die einzelnen Übungen und das freie Fahren so aufeinander abgestimmt sind, dass jeder Einzelne so viele Kilometer wie möglich fahren kann, um Erfahrung zu sammeln.

 

An wen richtet sich die Rennstrecke

An alle, die auf der Strasse unterwegs sind, unabhängig von der Art des Motorrads. Sie würden gerne in einem idealen Rahmen Ihr Motorrad besser kennenlernen, um Kurven, Fahren in Schräglage und Bremsen zu üben. Der eintägige Kurs findet unter professioneller Anleitung statt und beinhaltet Fahrübungen in mehreren Gruppen. Ein Tag, an dem Sie viel Neues lernen werden! Die Rundstrecke bietet auch einmal die Möglichkeit schneller als 80 oder 120 km/h zu fahren ohne Angst vor einem Ausweisentzug zu haben.

 

Das benötigen sie für Kurse auf der Rennstrecke

  • Ein Motorrad (keine besonderen Änderungen nötig), Original-Bereifung mit einem Profil von mindestens 50%
  • Integralhelm
  • Rückenprotektor
  • Motorradjacke und Hose aus Leder ODER Stoff, ein- oder zweiteilig
  • Motorradstiefel
  • Motorradhandschuhe

Bitte beachten Sie, dass auf einigen Rennstrecken Lärmobergrenzen mit dB-Beschränkung gelten. Motorräder mit Original-auspuff verursachen hier keine Probleme. Halten Sie Abstand von einem Nicht-Original-Auspuff, der zwar genehmigt sein mag, aber mehr Lärm verursacht, wenn er älter wird.

 

Unsere verschiedenen Weiterbildungen auf der Rennstrecke


Kurs Niveau 1

Dieser Kurs eignet sich ideal dafür, das Potenzial Ihres Motorrads kennen zu lernen. Folgende Punkte werden behandelt: Sicherheitsrunde auf der Rennstrecke, unterstützte Runden hinter den Instruktoren, Bremsmanöver, Slaloms, Analyse der Spurführung, Kurventechnik, Technik für das Herunterschalten.

Dieser Kurs ist auch für « grosse Tourenmaschinen » geeignet, welche von den Sportmotorrädern getrennt werden, um harmonischer arbeiten zu können.

Ziele

  • Ausweichen und Balancieren des Motorrads bei höherer Geschwindigkeit
  • Die Einfahrtlinie verbessern
  • Bremsen in einem höheren Rhythmus
  • Fahrten unter Begleitung der Instruktoren

initiation circuit

Kurs Niveau 2

Wie sein Name schon andeutet ist dieser Kurs ein Aufbaukurs zu Niveau 1. Er findet an einem Tag statt.

Die neuen Elemente in diesem Niveau sind die Bremsmanöver in Schräglage und / oder im Slalom. Instruktor unterstützte Runden, entweder mit dem Instruktor vorn-, oder folgend, mit anschliessenden Korrekturen.

Dieser Kurs läuft in derselben Geisteshaltung ab wie die anderen Kurse, d.h. : Fairplay, Achtung der anderen Teilnehmer, Sicherheit geht vor und wie immer.. Zeitmessung verboten!

Ziele

  • Übungen mit verschiedenen Arten von Kurven
  • Bremsen in Schräglage
  • Fahrten mit Instrukteur
  • Individuelle Verbesserungsvorschläge


Freies Training

Die Teilnehmer dieses freien Trainings werden in drei Gruppen eingeteilt, die der Reihe nachfahren. Es ist nicht nötig die beiden Niveaus absolviert zu haben, um sich zum freien Training anzumelden.

Dieser Tag ist denen vorbehalten, die frei auf einer Rennstrecke fahren möchten, ohne dass dabei Übungen durchgeführt werden.

Wichtig! Das freie Training muss im Geiste des Fairplay und des Respekts vor anderen Teilnehmern sowie der Sicherheit ablaufen.

Die Motorradklassen und Gruppe: Sie werden in verschiedene Gruppen eingeteilt abhängig vom Typ Ihres Motorrads und zum Anderen auch von Ihrem Fahrniveau. Ein sportlicher Typ kann sehr gut in der Gruppe der « Coolen » fahren, ebenso wie ein Roadster bei den « Schnellsten ».

Fotograf :

www.sportfoto-trescher.de


Unsere Rennstrecke :

Anneau du Rhin


Lédenon